Hallo!!!

Habe seit ca. 13 Jahren den Führerschein, bin aber seit ca. 10 Jahren nicht mehr gefahren.
Und jetzt habe ich natürlich keine Fahrpraxis mehr, hab auch Angst mich hinter das Steuer zu setzen, aber ich will Autofahren, auch bezüglich weil mein Mann krankheitsbedingt nicht mehr oft Autofahren kann etc.

Habt ihr damit Erfahrung? Kann man bei eurer Fahrschule so Auffrischungsstunden nehmen??

Muss man da dann nochmal eine Prüfung ablegen?? etc. etc.

Würde mich über Infos diesbezüglich freuen!
DANKE

 

Dies ist eine Original-Anfrage die ich per „SMS“ bekommen habe und die mich dazu veranlasst hat, mich mit diesen Themen genauer zu beschäftigen, denn:

  • es ist kein Einzelfall
  • es gibt mehr Bedarf als man glaubt
  • es ist oft ein Tabuthema
  • es ist leichter zu lösen als man glaubt

Fazit:

  • traut Euch zu informieren
  • gesteht es Euch ein
  • genießt danach die Erleichterung, das zurückgewonnene Selbstbewusstsein, die zurückgewonnene Selbstsicherheit

Wie geht man vor?

  • Mit mir Kontakt aufnehmen
  • informatives Gespräch führen
  • das gemeinsame Ausbilden und Fahrerlebnis erleben und genießen

Fertig ist der Neustart!

 

Den Ausbildungsinhalt, Dauer und Zeitpunkt etc. wird,

  • ganz auf Euch abgestimmt.

Um Euch anschließend den Umstieg auf Euer persönliches Fahrzeug zu erleichtern,

  • könnt Ihr die letzten Fahrstunden auch auf Eurem eigenen Auto absolvieren.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ralf Kinzer

Diese Homepage wurde von Ralf Kinzer erstellt.